Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Saal ist barrierefrei
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 9,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 8,-- €
-Kinotag: Mittwoch 7,-- €
Keine Karten- nur Barzahlung
Wir zeigen heute,
Sonntag, den 03.03.2024:


11:00 Bundesplatz-Kino:
Es (1965)

13:30 Bundesplatz-Kino:
Ella und der schwarze Jaguar

15:30 Bundesplatz-Kino:
Kraft der Utopie

17:45 Bundesplatz-Kino:
Anatomie eines Falls

20:30 Bundesplatz-Kino:
Poor Things (OmU)

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Der große Erfolg in Frankreich - mit OSCAR-Preisträger JEAN DUJARDIN

Auf dem Weg (OmU)

Freitags ist bei uns OmU-Tag!
 
Freitag 8.12. um 15.30 Uhr

Sur les chemins noirs
Frankreich 2023
Regie: Denis Imbert
Buch: Diastème, Denis Imbert
Mit Jean Dujardin, Joséphine Japy, Izïa Higelin
95 min

Eine Wanderung durch Frankreich mit wunderschönen Landschaftsaufnahmen!
In der Hauptrolle: JEAN DUJARDIN ("The Artist", Oscar-Preisträger).
Nach einem schweren Unfall, der ihn körperlich nicht unversehrt zurückgelassen hat, beschließt ein Mann, ganz Frankreich zu durchwandern. Es ist seine Art, nach Heilung zu streben, und so begibt er sich auf eine Wanderschaft von mehr als 1.300 Kilometern. Der Film ist dabei ganz und gar auf seinen Star Jean Dujardin zugeschnitten, der in diesem Selbstfindungsstrip zurückhaltend und überzeugend spielt.

"Die Lust am Leben, die Lust an der Freiheit, die Pierre durch das Wandern erfährt, macht Dujardin auch für uns erfahrbar. ... Seine Gespräche mit Wanderbegegnungen, ob zufällig oder geplant, ob mit einem alten Freund oder der jüngeren Schwester, haben dabei oft etwas Allgemeingültiges. AUF DEM WEG macht ein Abenteuer erfahrbar, da man wohl selbst nie erlebt. Und macht Mut, unbetretene Pfade zu gehen."
Fabian Kurtz, Ticket / Tagesspiegel

Der Film verleiht ein Gefühl dafür, wie es ist, wenn ein Lebensereignis aus der gewohnten Bahn reißt. Sicher muss man es nicht selbst erlebt haben, um Pierre zu verstehen. Dem Film gelingt es, ein Verständnis dafür zu schaffen, was er tut. programmkino.de