Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Saal ist barrierefrei
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 9,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 8,-- €
-Kinotag: Mittwoch 7,-- €
Keine Karten- nur Barzahlung
Wir zeigen heute,
Donnerstag, den 02.02.2023:


15:30 Bundesplatz-Kino:
She Said

18:00 Bundesplatz-Kino:
Close

20:30 Bundesplatz-Kino:
Maria traeumt- Oder: Die Kunst des Neuanfangs

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Mit Léa Seydoux und Pascal Greggory

An einem schoenen Morgen

Regie: Mia Hansen-Løve
 
Montag 9.1. um 15.00 Uhr
Letzte Vorstellung!

UN BEAU MATIN
Frankreich, Deutschland 2022
Regie: Mia Hansen-Løve
Drehbuch: Mia Hansen-Løve, Denis Lenoir
Schnitt: Marion Monnier
Mit Léa Seydoux, Pascal Greggory, Melvil Poupaud, Nicole Garcia, Camille Leban Martins, Charlotte Krenz
113 min

Die französische Regisseurin Mia Hansen-Løve kehrt mit ihrem achten Spielfilm zu ihren Wurzeln zurück. In ein immer leicht melancholisch angehauchtes Paris, in eine Welt der zwischenmenschlichen Beziehungen, auch in die eigene Biographie. Denn wie so oft stattet sie Figuren ihrer Geschichten mit autobiographischen Zügen aus, hier eine alleinerziehende Mutter, die als Übersetzerin tätig ist und ein Faible für deutsche Philosophie hat.(programmkino)
Lea Seydoux brilliert in Mia Hansen-Loves wehmütiger Charakter-Studie (Variety)

Sandra, Mitte 30, lebt in Paris und zieht ihre Tochter allein groß. Neben ihrem Job als Übersetzerin kümmert sie sich liebevoll um ihren kranken Vater, für den sie ein geeignetes Heim sucht. In dieser turbulenten Zeit tritt ein alter Freund in Sandras Leben, den sie aus den Augen verloren hatte. Obwohl Clément bereits liiert ist, flammt zwischen den beiden eine zuvor verborgene Leidenschaft auf.
Mit AN EINEM SCHÖNEN MORGEN gelingt der französischen Ausnahmeregisseurin Mia Hansen-Løve eine poetische Rückkehr nach Paris. In dem semibiografischen Porträt einer jungen Mutter zwischen Freuden, Sorgen und der Sehnsucht nach Liebe bringt Léa Seydoux an der Seite von Melvil Poupaud und Pascal Greggory die Leinwand zum Leuchten. Das sensible Werk feierte seine umjubelte Premiere auf den Filmfestspielen von Cannes 2022.

Filmfestspiele Cannes 2022:
- Europa Cinemas Label Award, Bester europäischer Film
- Europa Cinemas Award Quinzaine