Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 9,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 8,-- €
-Kinotag: Mittwoch 7,-- €
keine Kreditkartenzahlung möglich
Wir zeigen heute,
Sonntag, den 05.12.2021:


11:00 Bundesplatz-Kino:
Harald Naegeli - Der Sprayer von Zuerich

13:30 Bundesplatz-Kino:
Feuerwehrmann Sam:Helden fallen nicht vom Himmel

15:30 Bundesplatz-Kino:
Deutschland bleiche Mutter (1980)

18:00 Bundesplatz-Kino:
Die Unbeugsamen

20:30 Bundesplatz-Kino:
Billie - Legende des Jazz

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Französisches Wohlfühl-Kino mit einer charismatischen CATHERINE FROT!

Der Rosengarten von Madame Vernet

 
Letzte Gelegenheit
Dienstag 9.11. um 15.30 Uhr

Frankreich 2021
Regie: Pierre Pinaud
Buch: Pierre Pinaud, Fadette Drouard
Mit Catherine Frot, Fatsah Bouyahmed, Olivia Côte, Melan Omerta, Marie Petiot
94 Minuten

Regisseur Pierre Pinaud gelingen unvergessliche Bilder, deren Lebendigkeit und Schönheit wie ein zarter Herzschlag die Leinwand bewegt. In DER ROSENGARTEN VON MADAME VERNET erzählt er mit großer Sorgfalt für seine Figuren, mit sanftem Witz und in einer berauschenden Farbenpracht die Geschichte einer starken, unabhängigen Frau zwischen der Poesie der Rosen und der wunderbaren Zufälligkeit des Lebens. DER ROSENGARTEN VON MADAME VERNET entführt uns in eine Welt voll kleiner Wunder – gefüllt mit dem Duft der Rosen aus dem Burgund.

"In dieser französischen Komödie versucht eine passionierte Rosenzüchterin die Geschäfte der Familien-Gärtnerei wieder anzukurbeln. Dafür schreckt sie auch vor kriminellen Mitteln nicht zurück. „Der Rosengarten von Madame Vernet“ entführt mit malerischen Impressionen und erhabenen Bildern aus dem Burgund in die Welt der Rosenkreation. Pierre Pinauds („Sag, dass du mich liebst“) neuestes Werk ist aber mehr als ein simpler, leicht zu konsumierender Wohlfühl-Film, da er auch ernste Töne anklingen lässt und komplexe Themen wie Selbstfindung, elterliche Verantwortung und die Angst vor sozialem Abstieg berücksichtigt."
programmkino.de