Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Mittwoch 6,-- €
Wir zeigen heute,
Donnerstag, den 21.11.2019:


15:30 Bundesplatz-Kino:
Systemsprenger

18:00 Bundesplatz-Kino:
Parasite

20:30 Bundesplatz-Kino:
Bernadette

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Gegenwartskino der 70er Jahre - Fünf DEFA-Spielfilme

Der Dritte (DDR 1972)

 
Am Sonntag, 24. November, um 15.30 Uhr

DDR 1972 - 111 Min.
Regie: Egon Günther
Drehbuch: Egon Günther, Günther Rücker
Kamera: Erich Gusko

Mit Erika Pelikowsky (Oberin)
Christine Schorn (Junge Frau)
Jaecki Schwarz (Junger Mann)
Klaus Manchen (Lucies Freund)
Walter Lendrich (Vorsitzender)
Ruth Kommerell (Mutter von Hrdlitschka)
Fred Delmare (Mann mit Sessel)
Christoph Beyertt (Geistlicher)
Ute Garitz (Anna)
Tamara Doege (Dagmar)

Margit ist 36 Jahre, war zweimal verheiratet, hat aus jeder Ehe ein Kind. Sie hat studiert und arbeitet als Mathematikerin. So kann sie gut für sich und ihre beiden Kinder sorgen. Was ihr fehlt, ist – trotz zweier gescheiterter Beziehungen – ein Partner. In Rückblenden wird ihre Lebensgeschichte noch einmal erzählt: Diakonissenschule, Arbeiter- und Bauern-Fakultät, Liebesverhältnis zu ihrem Dozenten, erste Schwangerschaft, gescheiterte Beziehung. Ihr zweiter Mann, ist ein blinder Musiker, der mit sich selbst nicht zurecht kommt, auch nicht mit nun zwei Kindern. Margit entdeckt schließlich einen Dritten, Hrdlitschka, der sie aber nicht bemerkt. Da beschließt Margit, offensiv zu werden und, gegen alle Konvention, Hrdlitschka anzusprechen und nicht mehr loszulassen.
www.filmportal.de