Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Mittwoch 6,-- €
Wir zeigen heute,
Mittwoch, den 20.03.2019:


15:30 Bundesplatz-Kino:
Der verlorene Sohn

18:00 Bundesplatz-Kino:
Yuli

20:30 Bundesplatz-Kino:
The Sisters Brothers

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Europäischer Filmpreis - Bester Film des Jahres!

Cold War - Der Breitengrad der Liebe

von Oscar-Preisträger Pawel Pawlikowski
 
Dienstag 15.1.: um 16.00 Uhr.
Zum letzten Mal!

Pawel Pawlikowskis furiose Liebesgeschichte eines Paares, dessen stürmische Liebe vor dem Hintergrund des Kalten Krieges zwischen Leidenschaft und Exil fast zu zerreißen droht.
Der Film hatte bereits in Cannes den Preis für die Beste Regie gewonnen. Nun ist er auch der große Gewinner bei dem diesjährigen Europäischen Filmpreis: COLD WAR wurde nicht nur zum besten Film des Jahres gekürt, sondern gewann gleich in vier weiteren Kategorien, darunter Beste Regie für Pawe? Pawlikowski, Bestes Drehbuch, Bester Schnitt sowie Beste Darstellerin für die atemberaubende Joanna Kulig.

Die rigorose Romanze, wiederum in wunderschön kristallklarem Schwarz-Weiß, bietet furiose Filmkunst vom Feinsten. Fünfzehn Jahre dauert diese raffiniert erzählte, elliptische Lovestory der Nachkriegszeit. Beginnend in der tristen polnischen Provinz, geht die Reise über Ostberlin ins glamouröse Paris und wieder retour. Eine zauberhafte Liebesgeschichte in Zeiten des versteinerten Stalinismus. Brillant inszeniert. Perfekt gespielt. Der Stoff, aus dem Klassiker gemacht sind. Und Publikumslieblinge. Und Oscar-Kandidaten sowieso.

(Für IDA bekam der Pole Pawel Pawlikowski nämlich bereits vor drei Jahren den Oscar, fünf Europäische Filmpreise, einen BAFTA, den spanischen Goya sowie über 60 (!) weitere Auszeichnungen.
Der Preisregen bei seinem jüngsten Meisterwerk hat sich nun wiederholt.)

Polen / Großbritannien / Frankreich 2018
Regie: Pawel Pawlikowski
Darsteller: Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc, Agata Kulesza, Cédric Kahn, Jeanne Balibar
89 Minuten