Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Mittwoch 6,-- €
Wir zeigen heute,
Sonntag, den 20.08.2017:


11:00 Bundesplatz-Kino:
Robert Doisneau - Das Auge von Paris (OmU)

13:00 Bundesplatz-Kino:
Das Sams

15:15 Bundesplatz-Kino:
Die guten Feinde

17:00 Bundesplatz-Kino:
Der Wein und der Wind

19:00 Bundesplatz-Kino:
The Party

20:45 Bundesplatz-Kino:
Der Wein und der Wind

Weitere aktuelle Filme:

Geschichte einer Liebe - Freya
Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele

17.00 und 20.45 Uhr: DER WEIN UND DER WIND

Wenn Online-Reservierungen (aus Systemgründen - einige Stunden vor Filmbeginn) nicht mehr möglich sein sollten, dann rufen Sie uns bitte an: Tel. 85 40 60 85. Es gibt noch Karten an der Kinokasse!

Liebe Gäste,

seit Donnerstag läuft bei uns der neue Film von CEDRIC KLAPISCH. DER WEIN UND DER WIND behandelt die klassischen französischen Themen LIEBE, FAMILIE und WEIN auf angenehm leichte, aber niemals seichte Art und Weise.Dem Burgund, der goldenen Mitte Frankreichs, widmet der französische Ausnahmeregisseur sein wunderbar authentisches Sozialporträt über den Weinanbau zwischen Tradition und Moderne. Ein weiteres Glanzstück französischen Erzählkinos.

Weiterhin zeigen wir mit THE PARTY von SALLY POTTER den Publikumserfolg der diesjährigen BERLINALE mit einem grossartigen Ensemble rund um BRUO GANZ Der Film bekam dafür den Gilde-Filmpreis als bester Film. "Es war die mit Abstand beste Party der Berlinale: In 71 höchst kurzweiligen Minuten zündet Sally Potter ein cineastisches Feuerwerk vom Feinsten (und das in Schwarz-Weiß!). Die künftige Ministerin im Schattenkabinett lädt ihre besten Freunde zur intimen Feier ins traute Heim. Doch das Fest gerät unerwartet zum Fiasko. Kleine Geheimnisse und große Lebenslügen fliegen den Gästen immer schneller um die Ohren".(programmkino)

Letztmals! PARIS KANN WARTEN paßt jetzt ganz wunderbar in die sommerliche Urlaubszeit.
Die Frau eines einflussreichen Hollywood-Produzenten kann nach dem Besuch der Filmfestspiele in Cannes ihren Mann nicht nach Budapest begleiten. Statt dessen chauffiert sie ein französischer Geschäftspartner ihres Mannes im Auto nach Paris. Eigentlich eine Fahrt von wenigen Stunden, doch der Charmeur und Lebemann hat es nicht eilig. Regiedebüt von Eleanor Coppola, die diese Geschichte 2009 so oder ähnlich selbst mit ihrem Ehemann Francis Ford Coppola erlebt hat. Zum einen feiert der Film die Schönheit der Landschaft Südfrankreichs und französisches Savoir vivre, zum anderen geht es um die Selbstverwirklichung einer Frau, die trotz ihres Alters eine kleine Flucht wagt. Von Diane Lane in der Hauptrolle bezaubernd gespielt.

Letztmals haben wir am Mittwoch um 15.00 Uhr mitEIN CHANSON FÜR DICH den aktuellen Film mit ISABELLE HUPPERT bei uns im Programm. Als der junge Jean in einer Pastetenfabrik in seiner Kollegin den einstigen Schlagerstar Laura erkennt, bewegt er sie zu einem Comeback - als Manager und als sehr junger Liebhaber. ISABELLE HUPPERT glänzt in der Rolle der Vergessenen, die sich ein Stück weit wiedererkennt.

Neulich hatten wir den Regisseur CHRISTIAN WEISENBORN zu Gast. Die zahlreichen Besucher waren alle begeistert von seinem Film DIE GUTEN FEINDE - MEIN VATER, DIE ROTE KAPELLE UND ICH, das persönliche Porträt eines mutigen und unermüdlichen Mannes, der zum Vorbild für viele 68er wie Rainer Werner Fassbinder wurde: Günter Weisenborn.
Eine aufschlußreiche Zeitreise - eine posthume Begegnung mit damals jungen Menschen, die den Kampf gegen die Nazis aufnahmen. Der Film veranschaulicht uns heute lebhaft, wie es diesen Menschen einst ergangen ist - er bringt sie uns nahe - mit all ihren Idealen, Sehnsüchten, Lieben und Ängsten.
Den Film finden Sie weiterhin in unserem Programm.

...und weiterhin montags , diesmal um 15.15 Uhr, zeigen wir GESCHICHTE EINER LIEBE - FREYA. Die beiden Dokumentaristen Antje Starost und Hans Helmut Grotjahn rekonstruieren das Leben von Freya von Moltke, die dem Widerstandszirkel um den »Kreisauer Kreis« angehörte.
"Der Dokumentarfilm ist ein Kunstwerk.Ein toller Film, eine imponierende Frau, ein beeindruckendes Leben, eine wunderschöne Liebe."

Unser Kinderfilm des Monats August - ebenfalls eine Wiederaufführung - ein Wiedersehen! - mit
DAS SAMS! Ein Klassiker des Kinderfilms.
Am Sonntag um 13.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Bundesplatz-Team


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /homepages/6/d212253369/htdocs/bundesplatz/counter/counter.php on line 61